Barack statt George

Ein paar interessante Gedanken zum Amtsantritt von Barack Obama habe ich bei peregrinatio gefunden: „Obama und das ‚messianische Experiment‘„. Dort wird aus Jürgen Moltmanns „Das Kommen Gottes“ zitiert – am besten, Ihr seht Euch das selbst mal an… 😉

Was Moltmann da schreibt, mag gewagt und ungewohnt klingen. Aber offenbar sieht er die USA – das heißt, eine bestimmte Kultur dieser Welt – als potentiellen Anstoßgeber für eine „bessere Welt“, um es mal ganz banal zu formulieren (also für alle Kulturen der Erde). Wenn (auch) die USA diese Aufgabe wahrnehmen könnten… Das wäre wirklich was!

Die Zeremonie zum Amtsantritt Obamas – so bombastisch und für Deutsche ungewohnt sie auch gewesen sein mag – und seine Antrittsrede haben bei mir jedenfalls die Hoffnung darauf verstärkt, dass die USA sich in Zukunft (wieder) ganz anders geben werden als zu Zeiten von GWB…