Musik als Gottesbeweis

„Der einzige Beweis, den er für die Existenz Gottes benötigte, war die Musik.“

Steht angeblich auf dem Grabstein von Kurt Vonnegut. Schreibt jedenfalls Joey Goebel in der ZEIT-Rubrik „Das ist mir heilig“ vom 27. Mai. Und dann noch:

Für Gott aber ist die Musik, sind diese heiligen Vibrationen vielleicht der Beweis, dass wir Menschen seine Mühe wert waren.

Ist zwar kein bisschen biblisch exakt oder belegbar, aber trotzdem ein sehr schöner Gedanke: Dass Gott sich über Musik freut.