FROH! Ernte

Bin ein bisschen spät dran mit der Info (Release-Party war schon am 13. August), aber es soll dennoch nicht unerwähnt bleiben, dass es ein neues FROH!-Heft gibt. Thema diesmal: Ernte.

„Wer den Acker im Herbst nicht stürzt hat seine Ernte zur Hälfte gekürzt“, so will es eine alte Bauernweisheit. Was das heißt, wissen wir auch nicht so genau. Und da fängt es schon an, unser Heft. Denn wir sind keine Bauern, sondern Stadtmenschen. Dachten wir. Aber bei der Auseinandersetzung mit dem Thema wurde uns klar, dass wir uns in den letzten 200 Jahren, auf dem Weg von der Agrargesellschaft ins Informationszeitalter, so weit gar nicht bewegt haben. Je weiter wir gegraben haben desto mehr zeigte sich, dass wir tiefe Wurzeln geschlagen haben. (www.frohmagazin.de)

Besonders gespannt bin ich auf das Interview mit Ali Mitgutsch – seine Wimmelbilderbücher kennt so ziemlich jeder aus dem Kindergarten. (Hey, so eins könnte ich meinem Sohn doch dann auch irgendwann kaufen! 😉 )

ERNTE. Die Früchte unserer Arbeit.

Das ist jetzt vorerst wirklich das letzte Mal, dass ich was über FROH! schreibe – versprochen!

Nur noch diese Info, vielleicht möchte ja jemand mitmachen:

Das FROH! Magazin sucht Beiträge für die Herbst-Ausgabe. Der Arbeitstitel lautet „Ernte. Die Früchte unserer Arbeit“.

Bis zum 24. Mai 2010 nehmen wir unter mitmachen@frohmagazin.de Vorschläge für Bild- und Textbeiträge entgegen. Bitte erkläre Deine Idee in einem kurzen Exposé und lege ein Portfolio mit Arbeitsproben bei.

kulturgut verschenkt FROH!

Eigentlich kommt es ja eher vor, dass man Geschenke zum Umzug bekommt, statt welche rauszugeben – aber ich will da mal nicht so sein! 😉

Stattdessen verschenke ich drei mal eine Ausgabe von FROH! Finale. Natürlich freundlicherweise gesponsert von FROH! selbst. Machen wir es der Einfachheit halber doch so:

Seit dem Umzug sind bisher noch keine neuen Kommentare eingegangen. Die ersten drei substantiellen Kommentare (also bitte mehr als „Hallo, ich möchte gewinnen“ oder so), die hier im Blog ab 13.00 Uhr am 14. Mai 2010 eingehen, gewinnen.

Bitte gebt also eine gültige Mail-Adresse an – sonst kann ich mich ja nicht bei Euch melden und nach Eurer Post-Anschrift fragen (die ich dann übrigens an FROH! weitergebe, denn von dort bekommt Ihr dann Euer Heft. Nur, damit Ihr Bescheid wisst…). Alles klar? 🙂

Finaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalö!

Als Fan des FCB hat man in diesen Tagen ja gut lachen (*frohlock*), aber darauf soll die Überschrift eigentlich gar nicht hinweisen. Sondern:

Ich hatte es ja schon mehrfach erwähnt (Frohe Kunde, Still, Stille erobern) – das FROH-Magazin! Ab Ende der Woche gibt es eine neue Ausgabe zum Thema „Finale“:

„Passend zu den Endspielen im DFB-Pokal, der Champions-League und der nahenden WM widmet sich das FROH! Magazin dem Thema FINALE. Es steigert die Vorfreude auf das Endspiel und wirft einen Blick auf die kleinen und großen Finales des Lebens: FINALE ist ein Heft über das Anfangen und Neu-Beginnen. Über das Ende und die Unendlichkeit. Und natürlich ein Heft über Fußball.“

Die Release-Party steigt am 7. Mai im motoki-Wohnzimmer in Köln-Ehrenfeld. Da kann man die neue Ausgabe bekommen, sonst leider vor allem online. Wird Zeit, dass das Ding in die Kioske kommt…

Stille erobern

Das von mir so geschätzte Printmagazin FROH! führt gerade eine Kampagne zur Eroberung der Stille durch. Aus dem aktuellen Heft (mit dem Titel „Stille“) kann man einen Sticker ausschneiden und an einen Ort kleben, an dem man jeden Tag vorbeikommt – z.B. auf einen Zigarettenautomaten oder eine Ampel.

Wenn du den Sticker das nächste Mal siehst, schaltest du einen Moment runter und schenkst dir einen Moment Stille. Keiner sonst merkt etwas – es ist ein kleines Geheimnis zwischen dir und der Stadt. (frohmagazin.de)

Sehr schöne Idee, finde ich. Weil gerade Jahr der Stille ist, denke ich eh viel über das Thema nach – und über die Tatsache, dass mir Stille auf diesem Planeten eigentlich ganz schön fehlt! Mal sehen, wo ich meinen Sticker hinpappe… Vielleicht gibt’s ja dann bei flickr demnächst auch ein Bild von meinem Sticker – Obacht! 😉