Wohlbehagen

Nina Hagens Version von „Personal Jesus“ (im Original von Depeche Mode). Das Cover von Johnny Cash gefällt mir zwar sehr viel besser, aber Nina Hagens Gesang ist eh nicht so mein Ding. Aber seht und hört selbst:

Kürzlich kam auch ihr gleichnamiges Gospel-Album raus, über das sich die SZ („Deutschlands echter Superstar„) ebenso lobend äußert wie über ihren Auftritt im Münchener Prinzregententheater letzte Woche: „Gott sei Punk„.

Ein Gedanke zu „Wohlbehagen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.