Der göttlichste Song & die "lolcat"-Bibel

„Gott hat uns viel Gutes gegeben, vor allem gute Musik. Danke, Gott!“ heißt es im Blog von „Radio Bob„. Und weiter:

„Wir suchen ab sofort den Song, der von Ihnen heilig gesprochen wird! Den göttlichsten Song seit Christi Geburt! An Ostern spielen wir die beliebtesten Songs bei BOB! Also jetzt abstimmen!“

Ich finde die meisten Songs auf der Liste zwar wenig „göttlich“, aber 
netterweise kann man auch selbst Vorschläge machen. Vielleicht beteilige ich mich ja und schlage „By the rivers of Babylon“ oder sowas vor… 😉

Das zweite Fundstück des Tages ist die „lolcat Bible translation„. Nicht zu fassen! Wer „lolcats“ nicht kennt, sei an die Seite „icanhascheezburger“ verwiesen…

Interessant aber, dass alles Mögliche „verbibelt“ wird – erinnert mich an Sachen wie die Bibel im SMS-Stil und so. Das heißt doch, dass die Bibel an sich schon noch irgendwie eine Rolle spielt, oder?

2 Gedanken zu „Der göttlichste Song & die "lolcat"-Bibel“

  1. tja , mir fällt da spontan das“ Kartenspiel „von Bruce Low ein oder wie er sich schreibt? höre es gerade toll!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.