Take that!

Die Rückseite des CD-Booklets von „Sing when you’re winning“ von Robbie Williams.

rw_cover

Macht man sowas mit Absicht aus Versehen?

2 Gedanken zu „Take that!“

  1. Gute Beobachtung!

    Bei Robbie Williams gibt es ja auch auf der Textebene immer wieder Bezüge zum Christentum. Wie ernst ihm das ist bzw. was das über sein Verhältnis zum christlichen Glauben aussagt, ist wohl nur sehr schwer einzuordnen. Meines Wissens hat er einmal in einem Interview geäußert, daß er seine Texte eher beiläufig schreibt und ihnen keine weitere Bedeutung zumißt.

    Selbst, wenn das nur Kokettieren wäre, heißt das wohl zumindest, daß er kaum an einer allzu genauen Interpretation seiner Texte interessiert ist. Dennoch spannend, was sich da so alles einschleicht!

  2. Genau, auf die Texte werde ich hier bei Gelegenheit auch mal eingehen. Wie auch immer er die auch meint – bemerkenswert ist es auf jeden Fall, dass es so viele Anspielungen gibt. Und mit „Feel“ kann ich persönlich mich auch sehr gut identifizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.